TA-Ausbildung

Ausbildung für Transaktionsanalyse:

Die Ausbildung findet bei mir in halboffenen Gruppen statt, Teinehmer_innen können dann beginnen, wenn ein Platz frei wird. Das Wissens- und Erfahrungsspektrum der Teilnehmer_innen ist unterschiedlich, dies hat sich als Lern- und Arbeitssituation sehr bewährt. Bei jedem Seminar werden Supervision, Theorie und die Möglichkeit der Selbsterfahrung angeboten.

Ziel der Ausbildung ist es, den Teilnehmer_innen Grundlagen der TA Theorie zu vermitteln und deren Anwendung im beruflichen Alltag und persönlichen Leben zu üben. Die Theoriethemen werden an den Bedürfnissen und den Anforderungen für den Abschluß durch die Paxiskompetenz oder die CTA Prüfung der Teilnehmer_innen ausgerichtet. Für die Teilnahme an der Ausbildung ist das Ziel eines Abschlusses nicht erforderlich, sie kann allein der persönlichen Arbeit und Professionalisierung dienen.

Der Schwerpunkt der Gruppen liegt im psychosozialen Bereich. Die Basisausbildung richtet sich an Teilnehmer_innen aus allen Anwendungsfeldern.

Die Gruppen unterscheiden sich in der Zeitstruktur: N1 findet an Wochenenden statt, N2 an Samstagen und N3 donnerstags abends.

Teilnahme ist nach einem Vorgespräch möglich.
Für die Seminare werden Fortbildungspunkte bei der Ärztekammer beantragt.

Termine 2019

N 1: 09., 10.02.; 04.,05.05.; 06.,07.07.; 28., 29.09.; 14.,15.12.2019

N 2: 26.01., 23.02., 30.03., 13.04., 25.05., 29.06., 20.07., 21.09., 30.11. und 01.12.2019

N 3: 17.01., 31.01., 14.02., 28.02., 07.03., 21.03., 04.04., 02.05., 23.05., 06.06., 04.07., 18.07., 05.09., 26.09., 24.10., 21.11., 28.11., 12.12.2019 

PTSTA – Gruppe (auch für CTAs): :24.92., 25.02. und 06.10., 07.10.2019 Beginn Sonntag 17 Uhr Ende Montag 16 Uhr

Weitere Seminare finden Sie in der Rubrik „Angebote“