TA-Ausbildung

Leitung der Ausbildung gemeinsam mit Elke Kauka

Wir bieten eine fortlaufende Gruppe an.
Pro Ausbildungsjahr finden 6 Seminare statt, die jeweils unter einem spezifischen Thema das Kennenlernen und/oder Vertiefen von TA-Modellen und deren Anwendung im beruflichen Kontext der Teilnehmer_innen beinhalten. Der Transfer zur eigenen beruflichen Praxis erfolgt durch Supervision, Fallbesprechungen und Übungen.

Die Teilnehmer_innen verpflichten sich jeweils für ein Jahr der Weiterbildungsgruppe zuzugehören. Mögliche Abschlüsse nach mehrjähriger Teilnahme: Praxiskompetenz in TA und Prüfung zum/zur Transaktionsanalytiker_in.

Die Seminare finden abwechselnd in Hof und Pirna statt.
Arbeitszeiten: Freitag von 15 -20 und Samstag von 9 -19

Termine und Themen 2019

08.09. Februar           Pirna

  • Kommunikationsmodelle im Vergleich
  • Transaktionen und „Vier-Ohren-Modell von F. Schulz von Thun
  • Gemeinsamkeiten, Unterschiede und Nutzen für eine konstruktive Gesprächsführung

29./30. März               Pirna 

  • Beratungskompetenz im Rahmen der eigenen beruflichen Rolle
  • Kenntnis und Verständnis von Beratung 

17./18. Mai                  Hof    

  • Supervisionstage – Anhalten im Alltag

12./13. Juli                  Pirna

  • Selbsterfahrung

20/21. September     Hof

  • Antreiber und Einschärfungen
    • Entstehung im Prozess der Skriptentwicklung
    • deren Wirkung im Alltag
    • Umgang mit Antreibern in der eigenen beruflichen Rolle

25./26. Oktober           Hof

  • Abhängigkeit und Autonomie im betrieblichen Alltag
  • Muster symbiotischen Verhaltens erkennen und verändern

 

Weitere Seminare finden Sie in der Rubrik „Angebote“